Startseite
  Über...
  Archiv

 

http://myblog.de/ajugend1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
A-Jugend Kreispokal-Halbfinale 2010/11, 3.11.2010: TUS Deuz - JSG Hickengrund-Burbach 3:2

In einem auf hohem Niveau stattfindenden Spitzenspiel um den Einzug ins Finale des Kreispokals gewann der TUS Deuz insgesamt verdient 3:2 gegen die JSG Hickengrund-B.

 

Die Hickengrunder kamen - ähnlich wie im Meisterschaftsspiel - gut ins Spiel und entwickelten von Anfang an ein druckvolles Spiel, das in der 8. Spielminute mit der 1:0-Führung belohnt wurde. Obwohl Trainer Alex Müller bereits in der 10. Min. Dennis Neuser verletzungsbedingt gegen Jan-Torben Hartmann auswechseln musste, gab es dadurch keinen Riss im Spiel unserer Mannschaft, sondern es wurde versucht, selbst Druck aufzubauen. Alle an diesem Tag eingewechselten Spieler ( Jan-Torben Hartmann, Florian Schmitt, Thomas Steiner und Eric Birth) passten sich nahtlos in das Spiel unserer Mannschaft ein und dürften dadurch auch zu dem am Spielschluss wichtigen läuferischen Übergewicht unseres Teams beigetragen haben.

 

Ab der 15. Min. wurde die Zahl der Tormöglichkeiten für Deuz höher und deutlicher (17. Min. Jan Henrichs, 19. Min. Dennis Schneider) und so war der 1:1-Ausgleich in der 20. Min. durch Dennis Schneider auf Vorarbeit von Jan Henrichs nicht überraschend. Es entwickelte sich eine kurze Drangperiode unserer Mannschaft, die in der 28. Min. die 2:1-Führung wiederum durch Dennis Schneider erbrachte. Dieses wichtige Tor, dem Dennis noch seinen dritten Treffer in diesem Spiel folgen lassen sollte, erzielte unsere Sturmspitze nach einem langen Pass von Christoph Weitz mit einem überlegten Schuss ins lange Eck, nachdem er sich - wie des öfteren in diesem Spiel - durch geschickte Laufarbeit der Hickengrunder Defensive entzogen hatte. Wenig später gab es erneut eine verletzungsbedingt erzwungene Auswechslung in unserer Mannschaft: Marvin Knipp, der auf der linken Abwehrseite Schwerstarbeit gegen die dort starken Gäste zu verrichten hatte, musste humpelnd den Platz verlassen. Die Hickengrunder reagierten mit gefährlichen Angriffen, aber auch unsere Offensivabteilung kam zu Torgelegenheiten und so entwickelte sich ein gleichwertiges gutes Spiel beider Mannschaften, in dem Torwart Eike Spieß mit einer sehenswerten Parade in der 40. Min. unser Team „im Spiel hielt“, aber auch Jan Vitt mit einem gewaltigen Schuss ans Lattenkreuz (43. Min) die Gäste mit einem weiteren Tor in die Pause hätte verabschieden können.

 

Das gleiche ausgeglichene gute Spiel mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten setzte sich nach der Pause fort: Torwart Eike Spieß konnte sein Können auf der Torlinie zeigen (48. Min), doch in der 55. Min. war er gegen den 2:2 –Ausgleich der Hickengrunder machtlos. Unser Team zeigte sich durch den Ausgleich nicht beeindruckt, denn auch der gegnerische Torwart wurde von Jan-Torben Hartmann (62. Min.) und Dennis Schneider (63. Min.) beschäftigt. Ab der 70. Min. ergaben sich weitere Tormöglichkeiten und das Spiel neigte sich leicht zu einer Dominanz unserer Mannschaft, obwohl Eike Spieß weiterhin nicht unter Arbeitslosigkeit litt und mehrfach mit Paraden glänzen konnte. In der 87. Min. erlöste dann Dennis Schneider mit einem Kopfballheber über den gegnerischen Torwart mit dem 3:2-Siegtor die Fans, die 2 Min. später noch einmal bei einer Riesenchance der Gäste kräftig durchatmen mussten, ehe der Jubel über den Einzug ins Finale ausbrechen konnte.

 

Das Finale findet am Mittwoch, 10.11.10, 19.00 Uhr im Hofbachstadion in Geisweid gegen den Westfalenligisten Sportfreunde Siegen statt.

 

Weitere Infos zum Spiel unter folgendem Link:

 

http://ergebnisdienst.fussball.de/tus-deuz-jsg-hickengrund-burbach/begegnungen/a-jun-kreispokal/kreis-siegen-wittgenstein/a-kreispokal-wettbewerbe/a-junioren/spieljahr1011/westfalen/M21S1011Wc01026B017O96M0G0000000VV0AG80NVTFTRH89

           

4.11.10 19:39


A-Jugend Kreisliga A 2010/11, 6.11.2010: SV Fortuna Freudenberg – TUS Deuz: 1:1

In einem schlechten Spiel erreichte unsere A-Jugend ein glückliches 1:1 gegen Fortuna Freudenberg.

 

Die erste Halbzeit dieses Spiels war die schwächste Halbzeit, die unsere Mannschaft in dieser Saison gezeigt hat. Weder gelang es,  ein eigenes Kombinationsspiel aufzuziehen ,noch mit koordiniertem Pressing den Gegner entscheidend unter Druck zu setzen. Lange und ungenaue Bälle, unkonzentrierte Aktionen in allen Mannschaftsteilen gegen einen nicht besser agierenden Gegner machten das Spiel absolut unansehnlich. Die Freudenberger gingen in der 25. Min. durch einen sicher verwandelten Elfmeter mit 1:0 in Führung. Trotz einiger Torgelegenheiten auf beiden Seiten, die sich aus Zufall oder aus Fehlern des Gegners ergaben, blieb es bis zur Halbzeit bei diesem Spielstand.

 

Die 2. Halbzeit begann mit einer leichten Verbesserung unseres Spiels: Mit Kampf versuchte man das Spiel zu wenden. Selbst der erst in der letzten halben Stunde einsetzende Sturmlauf unseres Teams war fußballerische Schmalkost, brachte aber als Ausbeute wenigstens den 1:1-Ausgleich durch Jan Vitt in der 92. Minute.

 

Mit einem durchaus möglichen Sieg in Freudenberg hätte man sich in der Tabellenspitzengruppe festsetzen können, doch Fahrlässigkeit und Selbstüberschätzung verhinderten dies. Das nächste Meisterschaftsspiel gegen Mudersbach/Brachbach - nicht das Pokalendspiel - wird einen Hinweis auf die Frage geben, ob man mit Spaß und Lust am Fußball die weitere Saison erfolgreich bestreiten will oder sich mit Stolperfußball über die Runden quälen will.

 

Weitere Informationen finden sich unter:

 

http://ergebnisdienst.fussball.de/sv-fortuna-freudenberg-tus-deuz/begegnungen/a-junioren-kreisliga-a/kreis-siegen-wittgenstein/a-junioren-kreisligen-a/a-junioren/spieljahr1011/westfalen/M21S1011W210703B016R4NSP2C000000VV0AG813VSD1HHDK

7.11.10 15:33


A-Jugend - Kreispokalendspiel TUS Deuz – Sportfreunde Siegen 0:1 (10.11.2010)

Von den Trainern Alex Müller und Bastian Holzhauer taktisch hervorragend eingestellt, mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung und gutem Laufspiel verschafften sich die Deuzer A-Jugendlichen trotz der knappen Niederlage den Respekt und die Anerkennung der zahlreichen Zuschauer im Geisweider Hofbachstadion.

Gegen den drei (!) Ligen höher spielenden Westfalenligisten SF Siegen legte man die verständliche Anfangsnervosität sehr schnell ab, nachdem Torwart Eike Spieß bereits seine erste Bewährungsprobe in der 2. Spielminute bestehen konnte, und zeigte sich gegenüber den favorisierten Siegenern als gleichwertiger Gegner, der durch geschicktes Zustellen der Räume und gut organisiertes Defensivverhalten dem Gegner wenige Gelegenheiten gab, sein Offensivspiel zu entfalten. Trotz des größeren Ballbesitzanteils der Siegener gelangen unserer Mannschaft einzelne Konter (15. Min. Linksschuss Dennis Neuser; 20. Min. Schuss von Jan Vitt an der langen Ecke vorbei, nach guter Vorarbeit von Florian Schmitt), die die Sportfreunde in Bedrängnis brachten. Doch auch der Druck auf unsere Defensive war nicht unerheblich, so musste Eike Spieß in der 27. und 38. Min. gute Paraden zeigen, um das Unentschieden zu halten. Das glückliche1:0 für die SF Siegen in der 44. Min. war typisch für den in diesem Spiel nicht existierenden Klassenunterschied: Ein abgefälschter Freistoß und eigentlich harmloser Ball landete im Tor.

 

Wer erwartet hatte, dass die Siegener Offensive nun in der 2. Halbzeit für ein deutliches Ergebnis sorgen würde, hatte die Rechnung ohne die taktische Disziplin der Deuzer gemacht: Durch weiterhin sehr gutes Verschieben und Arbeiten gegen den Ball wurde das Siegener Kombinationsspiel vom eigenen Tor weg gehalten und die Tormöglichkeiten des Westfalenligisten wurden auf ein Minimum beschränkt. Die Abwehrreihe Flo Schmitt, Kevin Kraume, Christoph Weitz und Jan Henrichs stand sicher, die Laufarbeit der Mittelfeldakteure Dennis Neuser, Jan Vitt, Michael Bruch, Benedikt Engel, Daniel Schäfer, Eric Birth, Thomas Steiner und Jan-Thorben Hartmann sowie von Sturmsolist Dennis Schneider behinderte das Aufbauspiel des Gegners nachhaltig. In der 55. Min. hatte Dennis Schneider den Ausgleich auf dem Fuß und in der 70. Min. donnerte Jan Vitt einen 35-Meter-Freistoss nur knapp über das gegnerische Tor. In den letzten 15 Minuten des Spiels erhöhte das Deuzer Team den Druck auf den Ausgleich und setzte sich phasenweise in der Siegener Hälfte fest, ohne jedoch durch einen Torerfolg belohnt zu werden.

 

Die Organisatoren der Siegerehrung nach dem Spiel fanden mindestens genauso viel lobende Worte für die Deuzer Mannschaft wie für die Sieger und der eigentlich für den Gewinner vorgesehene Blumenstrauß wurde mit fairer Zustimmung der Siegener Mannschaft an Kapitän Jan Vitt übergeben.

Das (altersgerecht) nicht recht wirkende Trostpflaster wurde nach defensivem Spiel zur Charmeoffensive genutzt: Das „Duftgemüse“ wurde mit einer kleinen Dankesrede Spielermutter Martina Schneider übergeben.

11.11.10 15:37


A-Jugend Kreisliga A 2010/11, 13.11. 2010: TUS Deuz – JSG Mudersbach-Brachbach-Gosenbach 3:0

Unter widrigen Wetter- und Lichtverhältnissen kam unsere A-Jugend zu einem nie gefährdeten 3:0-Sieg über die JSG Mudersbach-B.-G..

 

Das erste „Zu-Null-Spiel“ der Saison begann mit frühen Torchancen für die Deuzer durch Michael Bruch (5. Min.) und Jan Torben Hartmann (6. Min.), der frei vor dem gegnerischen Torwart scheiterte; in der 8. Min. machte es Jan Torben dann besser und verwandelte eine gute Flanke von Dennis Schneider mit dem Kopf zum 1:0. Immer dann, wenn man den Ball laufen ließ und zum Kombinationsspiel fand, ergaben sich Tormöglichkeiten: In der 19. Min. für Jan Henrichs (Freistoß, in der 21. Minute für Daniel Schäfer, der den Ball ans Lattenkreuz knallte, und in der 26. Min., als Jan Vitt knapp am Tor vorbei zielte. Jan versuchte es in der 27. Min. dann nach Vorarbeit von Marvin Knipp mit einem Kopfball, der aber auch sein Ziel nicht fand. In der 32. Min. dann wieder eine Großchance für Jan Torben Hartmann nach Vorarbeit von Dennis Schneider, die vergeben wurde. Ähnlich wie beim ersten Tor machte Jan Thorben dann beim zweiten Versuch in der 33. Min. alles richtig: Eine sehr gute Flanke von Dennis Schneider vollendete er zum 2:0. Erst nach der 50. Spielminute gab es eine kurze Druckphase der Mudersbacher, in der Julian Wuntke seine gewohnte Zuverlässigkeit unter Beweis stellen konnte. In der 62. Minute gelang dann Dennis Schneider per Kopf das 3:0, das Daniel Schäfer vorbereitete, der sich auf der rechten Seite gut durchsetzte und seine Aktion mit einer Maßflanke abschloss. Trotz weiterer Bemühungen, das Ergebnis höher zu schrauben, blieb es beim 3:0-Sieg, der nach dem Top-Spiel im Kreispokalfinale ein wichtiger Schritt zurück in den Liga-Alltag war.

14.11.10 12:17


A-Jugend Kreisliga A 2010/11, 20.11.2010: JSG Siegen – TUS Deuz 2:0

In einem von unserer Mannschaft kopf- und konzeptionslos geführten Spiel gewann die JSG Siegen verdient mit 2:0 Toren. Das Spiel begann mit den schon fast üblichen Anfangsunkonzentriertheiten in unserem Team mit der Folge, dass Julian Wuntke schon in der 1. Min. eingreifen musste. In der 6. Min. gab es bereits die nächste gut herausgespielte Torchance der Gastgeber, die jedoch nicht verwertet wurde. Es folgten die besten 15 Minuten der Deuzer Mannschaft in diesem Spiel: Man brachte Ruhe ins Spiel, ließ den Ball zirkulieren, spielte direkt und mit Geduld im Spielaufbau. Doch mit Konzentrationsfehlern in der Abwehr machte man den Gegner stark, der in der 27. Min. mit einem hohen Ball in Führung ging. Im Verlauf des gesamten Spiels konnte man nicht mehr das in dieser Saison bereits oft gezeigte Kombinationsspiel durchsetzen, sondern ließ sich auf das zweikampfbetonte Spiel des Gegners ein, operierte mit langen unpräzisen Bällen und produzierte viele Ballverluste. Das 2:0 für die JSG Siegen (46. Minute) durch einen platzierten Distanzschuss brachte die Siegener noch besser ins Spiel, die jetzt nur noch auf Kontermöglichkeiten zu warten brauchten. Unsere Mannschaft rannte sich immer wieder fest und konnte nur zwei – allerdings 100-prozentige – Tormöglichkeiten herausspielen, die in der 77. Min. und 84. Min. kläglich vergeben wurden. Dass man gegen die JSG Siegen verlieren kann, mussten u.a. auch Hickengrund und Hilchenbach erfahren, problematisch ist jedoch die Disziplinlosigkeit einiger Spieler unserer Mannschaft, die nur durch ihr Lamentieren über Schiedsrichter, Gegner und Mitspieler auffielen. Der drastische und jedem Zuschauer auffallende Leistungsabfall bestimmter Spieler wird wahrscheinlich die Trainer Alex Müller und Bastian Holzhauer veranlassen, eine genaue Ursachenanalyse vorzunehmen.
21.11.10 11:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung