Startseite
  Über...
  Archiv

 

http://myblog.de/ajugend1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die A-Jugend ist Kreismeister!

Im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der A-Jugend-Kreisliga A gegen die JSG Hickengrund-Burbach gewann unsere A-Jugend verdient mit 2:0.

            In einem kampfbetonten und weitgehend ausgeglichenen Spiel sicherte sich unsere Mannschaft durch ihre taktische und läuferische Überlegenheit die Meisterschaft und vertritt nun gestärkt durch den Titelgewinn den Fußballkreis in den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga.

Vor stattlicher Zuschauerkulisse entwickelte sich von Beginn an ein abwechslungsreiches Spiel mit einem leichten Plus an Möglichkeiten für unser Team. Es  wurde frühzeitig klar, dass unsere Defensive mit Torwart Julian Wuntke und den Innenverteidigern Florian Schmitt und Christoph Weitz sehr konzentriert zu Werke gingen und nicht gewillt waren, die Hickengrunder Torfabrik zur Entfaltung kommen zu lassen. Die Außen der Viererkette Daniel Schäfer und Kevin Kraume spielten sehr aufmerksam und ließen über die Flügel kaum gefährliche Aktionen des Gegners zu. Spielentscheidend war jedoch der fantastische Einsatz der „Doppel 6er“ Jan Vitt und Michael Bruch, die immer wieder mit der gesamten Abwehr Räume durch geschicktes Verschieben schlossen, die die gefürchtete und im Saisonverlauf so erfolgreiche Hickengrunder Offensive mit läuferischem Höchsteinsatz zu Ballverlusten „zwangen“.

            Nachdem man bereits in der 1. Halbzeit einige Freistoßmöglichkeiten hatte, brachte in der 52. Minute Benedikt Engel, der immer wieder Ordnung in das Mittelfeldspiel brachte, einen sehr präzisen Ball in den Strafraum, den Jan Henrichs  unhaltbar zum 1:0 einköpfte. Dieses Tor gab der Mannschaft trotz der einsetzenden Drangperiode der Hickengrunder noch mehr Sicherheit in ihren Aktionen und es ergaben sich Tormöglichkeiten aus Kontern u.a. für Dennis Neuser (70. und 71. Minute). Nachdem kurz vorher Michael Bruch den Ball an den Pfosten geknallt hatte, brachte die 75. Minute die Entscheidung: Jan Vitt setzte sich auf der rechten Seite durch und seinen Flankenball brachte Dennis Schneider mit einer schönen Direktabnahme im gegnerischen Tor unter. Den beruhigenden Vorsprung musste allerdings Julian Wuntke mit einer Glanztat in der 84. Minute retten, als er den Schuss des Liga-Topstürmers D. Quandel noch um den Pfosten lenken konnte. In die tolle Mannschaftsleistung passten sich die Einwechselspieler Eric Birth, Thomas Steiner, Marvin Knipp und Marius Heinemann nahtlos ein.

            Nach Spielschluss kannte der Jubel auf Seiten unserer Mannschaft keine Grenzen; Mannschaft und Betreuer der Hickengrunder zeigten sich trotz großer Enttäuschung als faires Team und reihten sich in die Schar der Gratulanten ein.

            An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass die überaus positive und erfolgreiche Entwicklung der A-Jugend auf die Arbeit der Trainer Alex Müller und Bastian Holzhauer zurückzuführen ist. Alex Müller musste in der vorhergehenden Spielzeit noch als Interimstrainer bei der damaligen abstiegsbedrohten A-Jugend einspringen, um für „seine“ Jahrgänge die Liga zu halten. Dass die A-Jugend in dieser Saison mit dem Erreichen des Kreispokalendspiels, in dem man sich den Sportfreunden Siegen nur ganz knapp geschlagen geben musste,  und dem 1. Tabellenplatz in der Kreisliga A sportlich so erfolgreich ist, ist durch das hohe Ausbildungsniveau der Spieler zu erklären, das mit viel Trainingsengagement erarbeitet worden ist. 

9.6.11 14:42


Aufstiegsspiel zur A-Jgd.-Bezirksliga FSV Werdohl – TuS Deuz: 3:3

In einem von Spannung und Dramatik gekennzeichneten Spiel gelang unserer A-Jugend-Mannschaft nach dreimaligem Rückstand ein hoch verdientes Unentschieden beim Vertreter des Märkischen Kreises FSV Werdohl.

            Nach nervösem Beginn unseres Teams fiel schon in der 8. Minute das 1:0 für die Gastgeber, als die nach außen gerückten Innenverteidiger eine Flanke nicht verhindern konnten und in der Mitte ein frei stehender Stürmer wenig Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Nach diesem Weckruf versuchte unsere Mannschaft sofort, die Initiative zu übernehmen und schon in der 10. Minute schoss Benedikt Engel einen Eckball von links direkt ins Tor. Es entwickelte sich ein weitgehend ausgeglichenes Spiel mit leichten technischen Vorteilen für die Gastgeber, das von Tormöglichkeiten für beide Seiten gekennzeichnet war: So konnte sich Torwart Julian Wuntke in der 28. Minute mit einer guten Parade auszeichnen. In der 35. Minute entschied der Schiedsrichter auf einen zweifelhaften Handelfmeter für Werdohl, den die Gastgeber sicher verwandelten.

Der Ausgleich für unser Team hätte noch in der 1. Halbzeit fallen können: Nach einem Standard von Jan Vitt rettete ein Werdohler in der 44. Minute noch gerade auf der Linie. Nach der Pause erspielte sich unsere Mannschaft ein deutliches Chancenplus, so kam Jan Henrichs in der 50. Min. zu einer guten Kopfballchance nach einem Angriff eingeleitet von David Papior, der in der 2. Halbzeit mit Erfolg die Abwehr verstärkte, und Dennis Schneider, der gut flankte. Eine Minute später drang Dennis Neuser von links in den gegnerischen Strafraum ein und legte sehr gut auf Benedikt Engel zurück, der mit einem platzierten Schuss sein zweites Tor markierte. In dieser Phase gab es weitere Tormöglichkeiten für unser Team, die jedoch ungenutzt blieben. Aber auch Werdohl drängte auf die Spielentscheidung und hatte in der 62. Minute Pech, als unsere gesamte Defensive überwunden war, der Ball jedoch neben das Tor kullerte bzw. Julian Wuntke einen gefährlichen Weitschuss entschärfte. In der 66. Minute wurde der Druck der Werdohler dann aber mit der 3:2-Führung belohnt. In den letzten 15 Minuten entfaltete dann wieder unser Team erheblichen Offensivdruck: Schon in der 77. Minute hatte Jan Henrichs eine gute Kopfballmöglichkeit zum Ausgleichstreffer. Die letzten 10 Minuten musste man mit 10 bzw. 9 Mann das Tor der Werdohler bedrängen, denn Marius Heinemann war von seinem Gegenspieler „vom Platz getreten worden“ – ohne Konsequenzen des “Unparteiischen“, Florian Schmitt stand nach einem Ellenbogencheck blutend an der Seitenlinie – die “Unparteiischen“ hatten nichts gesehen. In der 85. Minute fiel dann endlich der verdiente Ausgleich: Jan Vitt verlängerte den Ball mit dem Kopf in den Strafraum, Christoph Weitz brachte den Ball zu Dennis Schneider, der zum 3:3 einschoss. In der Nachspielzeit wäre fast sogar noch der Siegtreffer gelungen, doch Dennis Schneiders Ablage auf Dennis Neuser konnte gerade noch von einem Werdohler Verteidiger abgefälscht werden.

Für die tolle Moral und den großen Mannschaftsgeist der A-Jugend spricht, dass man einen dreimaligen Rückstand weggesteckt und das Spiel nie aufgegeben hat. Was das Unentschieden für das letzte Aufstiegsspiel Deuz – Hünsborn bedeutet, wird u.a. die Partie Hünsborn – Werdohl am Mittwoch zeigen. Sicher ist aber, dass das

Heimspiel am Sonntag,  3.7.11, um 11.00 Uhr in Deuz

Endspielcharakter haben wird. Mit dem Publikum aus Salchendorf und Deuz im Rücken kann unsere A-Jugend den Aufstieg in die Bezirksliga klar machen.

26.6.11 19:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung